Einmalige Events in der Ostschweiz

Im Interview mit dem Event Management Circle (EMC) erzählt Anja Sachse von St. Gallen Bodensee Tourismus, einem Verbandpartner des EMC, wieso die Region überzeugt und wie sie die Corona-Zeit genutzt hat, um neue Projekte voranzutreiben.

Interview: Marc Maurer, Vorstandsmitglied EMC

EMC: Wie seid ihr bei Bodensee-Tourismus durch die Corona-Zeit gekommen?

Anja Sachse: Die weltweite Krisensituation hat sich natürlich auch in der Region St. Gallen-Bodensee bemerkbar gemacht. Unsere aktive Sales-, Beratungs- und Vermittlungsarbeit und Betreuung der Veranstalter haben sich verändert. In allererster Linie haben wir alles gegeben, um coronabedingte Verschiebungen in der Region zu ermöglichen und Veranstaltungen nicht zu verlieren. Weiterhin sind wir mit unseren Bestandskunden im stetigen Austausch geblieben. Dabei sind tolle Ideen für zukünftige gemeinsame Projekte entstanden. Alles in allem hat uns diese Situation menschlich noch mehr zusammengebracht. Parallel haben wir unsere Services hinterfragt, unsere Zielgruppe dabei eingeschlossen und Anpassungen vorgenommen. Es war eine auf allen Ebenen anspruchsvolle Zeit – und ist es bis heute – aber wir haben sie bestmöglich genutzt.

Welche neuen Angebote offeriert ihr seit den letzten Wochen euren Kunden und Interessierten?

St. Gallen-Bodensee Tourismus forscht seit vielen Jahren im Rahmen des micelab:bodensee rund um die Frage «Was ist gute Begegnungskultur?» und widmet sich dem Thema, wie man Veranstaltungen in der Zukunft so gestaltet, dass die Teilnehmer mit Freude teilnehmen, ihre immer knappere Zeit investieren und sich selbst einbringen. Diese Learnings können in gewissen Facetten auch auf Onlineveranstaltungen angewandt werden. Wir haben in diesem Bereich eine Beratungskompetenz, bauen sie stetig aus und bieten diese unseren Kunden gerne an. Unsere Kernkompetenz ist die Beratung der Veranstalter auf allen Ebenen. Schauen wir in die Destination St. Gallen-Bodensee, so finden sich in den einzelnen Venues verschiedene Innovationen, die aus der Coronazeit entstanden sind. Einer unserer Partner verfügt beispielsweise über einen Zoom-Room, der es ermöglicht Meetings in kleinem Rahmen abzuhalten und tausende Teilnehmer streamen zu lassen oder ihn als Studio für ein Webinar zu nutzen.

Habt ihr spezielle Angebote für den Sommer? Wie sollte man unbedingt zu euch kommen im Sommer?

Wir als Convention Bureau überzeugen weiterhin durch unsere kostenlose Dienstleistung:

  • Individuelle Beratung bezüglich Eventlokalitäten und Hotels

  • Ausarbeitung von Ideen für Rahmenprogramme

  • Einholen von verschiedenen Offerten

  • Organisation von Site Inspections mit persönlicher Begleitung

  • Unterkunftsorganisation

  • Betreuung vor, während und nach der Veranstaltung

  • Bereitstellung von Informationsmaterial; Unterstützung im Bidding-Prozess

Einen Event in der Ostschweiz zu organisieren, lohnt sich in jedem Fall: die Region überzeugt durch ihre attraktive Lage im Vierländereck und den daraus resultierenden Möglichkeiten der programmlichen Gestaltung, kurze Wege – physisch wie auch in der Organisation mit verschiedenen Dienstleistern, einem fairen Preis-Leistungsverhältnis und verfügbaren Kapazitäten. Eine unverbindliche Anfrage kostet nur ein E-Mail oder einen Anruf und wir freuen uns riesig über jeden Kontakt!


Wen möchte St. Gallen-Bodensee-Tourismus in Zukunft vermehrt ansprechen?

Als Convention Bureau der Region St. Gallen-Bodensee sind wir seit vielen Jahren der erste Ansprechpartner für Veranstalter von Meetings, Incentives, Events, Kongressen und stehen mit Rat und Tat jederzeit zur Verfügung – daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Aber Stillstand ist Rückschritt, daher sind unsere Ambitionen für die nächsten Jahre hoch: Wir haben uns im Kongresstourismus zum Ziel gesetzt, den Top 7 der Schweizer Kongressstandorte anzugehören. St. Gallen reiht sich somit hinter den grösseren Städten wie Zürich, Basel, Bern, Luzern, Genf und Lausanne ein und ist demzufolge in direktem Wettbewerb mit Kongressstandorten wie Lugano, Interlaken, Davos oder Montreux-Vevey.


Was ist das Highlight eurer Region und unterscheidet euch von anderen Schweizer Regionen?

Die Ostschweiz mit dem urbanen Zentrum St. Gallen verfügt über eine kompetitive Infrastruktur mit einem attraktiven Preis-Leistungsangebot. Die Region erstreckt sich vom Bodensee über die Stadt St. Gallen, das authentische Appenzellerland bis hinauf auf den Säntis / den Alpstein und bietet so alle Voraussetzungen für erlebnisreiche Events. Die Ostschweiz wird in MICE-Umfragen immer wieder authentisch und schweizweit als sympathisch und freundlich angesehen. Die Geschichte, die Traditionen, aber auch die Kraft der regional ansässigen Organisationen und Unternehmen bieten eine breite Grundlage für eine glaubwürdige Kompetenz als Gastgeber im Seminar- und Kongressgeschäft. St. Gallen überrascht seine Gäste regelmässig – ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.



Event Management Circle
6331 Hünenberg
Tel +41 79 667 88 15
info@eventcircle.ch

Vielen Dank unseren Verbandspartnern
SGBTLogo DE cmyk pos 300dpi.jpg
Locationpartner
Logo_KKL
  • Facebook Social Icon

Copyright by emc 2020