«Wir konnten neue Business-Felder erschliessen»

Mit dem Eventstopp im Frühling dieses Jahres begann für Firmen im Eventticketbereich eine schwierige Zeit. Wie man trotzdem dank innovativen Lösungen neue Kunden gewinnen kann, erklärt uns Franz G. Wyss, CEO des EMC-Partners Ticketino AG, im Interview.

Interview: Marc Maurer, Vorstandsmitglied EMC

EMC: Wie sind die letzten Monate bei Ihnen verlaufen?

Franz G. Wyss: Ticketino ist mit vielversprechenden Zahlen ins erste Quartal 2020 gestartet. Die allgemeine Verunsicherung aufgrund der drohenden Corona-Pandemie war zwar im direkten Kontakt mit den Veranstaltern leicht spürbar, schlug sich jedoch bis zum Grossveranstaltungsverbot am 28. Februar nicht im Umsatz nieder. Auch in der ersten Märzhälfte blieb der Ticketverkauf verhältnismässig stabil, da Ticketino über eine sehr breite Basis an Veranstalterkunden verfügt, welche sich auf kleinere und mittelgrosse Events spezialisiert haben und folglich von den Einschränkungen kaum betroffen waren. Im Gegensatz zur Konkurrenz erwies sich dieser Fokus auf den sogenannten Longtail des Veranstaltermarktes sicherlich als ein grosser Vorteil.

Ab Mitte März führte der Lockdown jedoch auch bei Ticketino zu massiven Umsatzeinbrüchen, da nun auch kleine Events nicht mehr durchgeführt werden konnten. Positiv war, dass kaum Events effektiv abgesagt, sondern auf spätere Daten verschoben wurden. Doch auch die verhältnismässig wenigen Eventabsagen und die damit verbundenen Rückabwicklungen erwiesen sich als sehr personalintensiv, da im Gegensatz zum Ticketverkauf, der weitgehend automatisiert abläuft, ein Teil der Rücküberweisung manuell vorgenommen werden muss.

Die grosse Verunsicherung seitens der Veranstalter, respektive die fehlende Planungssicherheit, wirkte sich ab März negativ auf die Anzahl Eventaufschaltungen aus. Jedoch tat sich aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen sowie der Pflicht zur Registrierung von Besucherdaten bei Freizeitparks, Museen, Schwimmbädern, Sportstudios etc. ein neues, sehr interessantes Businessfeld auf. Ticketino gelang es bereits im April diverse neue Key Accounts von der innovativen Zeitslotbuchungslösung zu überzeugen, womit die Anzahl verkaufter Tickets im Mai wieder weitgehend stabilisiert werden konnte.

Haben sich Ihre Aufträge und Kunden in dieser Zeit verändert? Wenn ja, wie?

Ja, dies war in der Tat der Fall. Der Wegfall von Grossveranstaltungen und Businessveranstaltungen wie Messen und Kongresse führte zu einer weiteren Verlagerung des Transaktionsvolumens in Richtung des Longtail-Marktes. Besonders wichtige Kunden sind hier beispielsweise Theater, welche regelmässig Events durchführen und aufgrund der beschränkten Sitzplätze nur wenig von den Einschränkungen des Bundes betroffen sind und somit für stabile Erträge sorgen. 

Die meisten Business-Events wurden in die zweite Jahreshälfte bis Anfang nächstes Jahr verschoben und können dank den innovativen Tools, die Ticketino zur Verfügung stellt, virtuell oder in einer Mischform unter Einhaltung des Schutzkonzepts durchgeführt werden. Hinzugekommen sind die bereits zuvor erwähnten Locations, welche die Ticketino-Zeitslotbuchungslösung nutzen. Besonders erfreulich war zudem die Entwicklung des Exportmarktes, wobei insbesondere der Umsatz in Deutschland vervielfacht werden konnte.

Welche Services im Bereich Ticket bieten Sie (neu) an?

Die Ticketino-Entwickler arbeiten stetig an der Verbesserung der Plattform sowie an erweiterten Funktionen. Die wichtigsten neuen Services sind:

Ticketino-Zeitslotbuchungsmodul im Look and Feel des Kunden: Bereits seit längerem für Eventreihen im Einsatz, wurde das Ticketino-Kalendermodul insofern weiterentwickelt, dass es neu eine innovative und kundenfreundliche Lösung zur Buchung von Zeitslots darstellt. Seit einigen Monaten wird es mit grossem Erfolg in Locations mit begrenzter Kapazität eingesetzt, um den Besucherfluss zu steuern, Warteschlangen zu vermeiden und um Kontaktdaten zu erfassen.

Offene, kostenfreie REST-API-Schnittstelle: Das neue Interface des Ticketino-Systems ermöglicht es, mit minimalem Aufwand individuelle Softwarelösungen wie Custom Shops, Scansysteme, Tageskassen und vieles mehr auf die währungs- und VAT-neutrale Plattform anzubinden. Der Realisation von «eigenen» Ticketing- oder Gästemanagementlösungen steht somit nichts mehr im Weg.

Automatische Sitzplatzblockierung bei Saalplänen: Um den nötigen Sicherheitsabstand zwischen Gruppen zu gewährleisten, wurde das Ticketino-Saalplanmodul dahingehend angepasst, dass zwischen Bestellungen eine automatische Blockierung von Sitzplätzen eingestellt werden kann.


Verifikation von Telefonnummern durch Bestätigungs-SMS: Damit im Verdachtsfall einer Ansteckung alle Teilnehmer einer Veranstaltung kontaktiert werden können, kann auf Ticketebene die Telefonnummer abgefragt werden. Zur Verifizierung dieser Nummer kann zudem neu eine Bestätigungs-SMS aktiviert werden, welche bei der Eingangskontrolle kontrolliert werden kann.

Ausblick - Neues und verbessertes Tageskassensystem: Kurz vor dem Go-Live steht zudem das komplett neu entwickelte Ticketino-Tageskassensystem, welches unseren Kunden einen noch einfacheren, stabileren und benutzerfreundlichen Ticketverkauf an der Abendkasse ermöglichen wird.


Was macht Sie einzigartig, so dass man mit Ihnen zusammenarbeiten sollte?

Flexibilität/schnelle Time-To-Market: Das Ticketino-Standardsystem kann dank Selbstbedienung sofort und ohne Verzögerung von jedermann/jederfrau eingesetzt werden. Auch individuelle Zeitslotbuchungslösungen oder Custom Shops können aufgrund eigener Entwicklungsarbeit innerhalb von wenigen Tagen realisiert werden.


Tiefpreisstrategie: Eine tiefe variable Gebührenstruktur und keine Fixkosten zeichnen das Ticketino-Standardgeschäft aus und auch individuelle Custom-Lösungen sind bereits mit minimalen Investitionen möglich.


Kundenfokus: Der persönliche Kundenkontakt zu Veranstaltern liegt den Ticketino-Mitarbeitern am Herzen. Ein persönlicher Ansprechpartner ist bereits bei überschaubarem Transaktionsvolumen die Regel.


Innovative COVID-19-Produkte: Bewährte Funktionen wie das Anmeldewesen, Self-Checkin, Self-Badging, Staffelung des Einlasses an Events, Zeitstempel beim Checkin/Checkout sowie die zuvor erwähnten Produktinnovationen vereinfachen für Veranstalter die Einhaltung von Sicherheitskonzepten erheblich.

Moderne Marketing- / Marketingcontrolling-Tools: Das Ticketino-System gewährt Veranstaltern vollen Zugriff auf Ticketkäuferdaten und bietet dank intelligenter Integration von Facebook Pixel sowie Google Analytics interessante Möglichkeiten zur Optimierung der eigenen Marketingmassnahmen.

Event Management Circle
6331 Hünenberg
Tel +41 79 667 88 15
info@eventcircle.ch

Vielen Dank unseren Verbandspartnern
SGBTLogo DE cmyk pos 300dpi.jpg
Locationpartner
  • Facebook Social Icon

Copyright by emc 2020